Wie du mit Leid richtig umgehst – Predigt zu Römer 8,18-27